Matelade

Wechseln zu: Navigation, Suche
Matelade
Matelade-Glas.jpg
Wir kochen unsere eigene Matelade, Marmelade mit Mate.
Status Läuft
OrganisatorIn MyJP
InteressentInnen Eleon, JanR, Robert s, Basti
Bemerkungen Am 11.01.2013 haben wir die erste Version gekocht. Einige Gläser sind noch zu haben.
Version 1.0
Lizenz CC BY-NC-SA 3.0

Durch die Matelade vom Chaosdorf inspiriert, möchten wir unsere eigene Matelade kochen.

Bereits existierende Mateladen


Unsere Matelade

Auf dem 29c3 haben wir die dunkle Variante mit Matepulver der Matelade des Chaosdorf probiert. Das Rezept findet sich im Chaosdorf-Wiki und soll als Ansatzpunkt für unsere Versuche dienen.

Nach ausgiebiger Verkostung mehrerer Mate-Teesorten haben wir mit dem eigentlichen Kochen begonnen.

Rezept

  • 3,5 kg Äpfel
  • 2 Flaschen ClubMate
  • 0,5 l starker Mate-Tee (80 g Tee auf 0,5 l Wasser)
  • 70 g Matepulver (aus MateTee von El-Puente)
  • Saft von 3 Zitronen
  • 2 kg Gelierzucker 2:1

Die Äpfel werden zerteilt, das Gehäuse entfernt und klein geschnitten. Zusammen mit der Club-Mate und dem aufgesetzten Mate-Tee (2 Minuten Ziehzeit) werden sie zum Kochen gebracht und etwa 10 Minuten gekocht. Während des Kochens kommt das Mate-Pulver (mit dem Pürierstab zerkleinerter und durchgesiebter MateTee) und die Zitronen hinein. Anschließend wird es püriert, der Zucker kommt hinzu und nochmal 4 Minuten kochen. Anschließend in Gläser füllen und kalt werden lassen.

Bilder

Hackover 2013

Auf dem Hackover 2013 haben wir zusammen mit den Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern etwa 15 Gläser Matelade hergestellt. Etwa die Hälfte erhielt durch Ingwer und Zimt (Zugabe kurz vor Abfüllung) eine winterliche/weihnachtliche Note. Dank Hunchback und MyJP konnten wir die Gläser mit schönen Labels versehen. Etwa 45 Gläser und eine Menge Gelierzucker sind für ein zukünftiges Kochen übrig.

„

Workshop: Matelade-Kochen

Koffeinhaltige Marmelade aus Mate

Zu einem (fast) ganztägigen Frühstück gehört ein gepflegter Aufstrich. Matelade ist Marmelade aus Club-Mate und Matetee auf Apfelbasis, natürlich koffeinhaltig.

Die Tradition des Matelade-Kochens soll auf dem Hackover weitergegeben werden. Ganz nebenbei sollen Gläser fürs Buffet und zum Mitnehmen (Spende für Zutaten) hergestellt werden. Experimentierfreudige mischen weihnachtliche Gewürze oder Zitrusnoten bei. Sicher lohnt auch der Austausch der Basisfrucht. Bringt also Ideen, Zutaten und Gewürze für eure individuelle Matelade mit!

“
https://hannover.ccc.de/frab/en/hackover13/public/events/35